Gesunde Verdauung

Darm gesund! – Mensch gesund! Eine gesunde Verdauung zählt zu den wesentlichen Voraussetzungen für unser körperliches und seelisches Wohl-befinden. Der Darm bildet – nicht nur im anatomischen Sinne – unsere (Körper-)Mitte. Und dieses Zentrum sollte ohne Störungen unauffällig arbeiten können. Gesund ist unsere Verdauung nämlich vor allem dann, wenn wir sie gar nicht bemerken. Hierbei können wir unseren Körper kräftig unterstützen. So beginnt die Verdauung im Kopf. Wenn wir uns Zeit für das Sehen und Riechen einer Speise nehmen, werden automatisch die ersten Verdauungs-schritte eingeleitet. Im Mund werden durch aufmerksames Essen, ausgiebiges Kauen und Schmecken Speichelbildung und Magensaftsekretion angeregt. Hektisches Essen zwischendurch oder nebenbei wirken kontraproduktiv für eine gesunde Verdauung. Im Magen und in den einzelnen Darmabschnitten wird die Verdauung dann durch mechanische und chemische Spaltung der Nahrungsbestandteile fortgesetzt, aber eben nicht maschinell, sondern individuell. D.h. nicht nur durch genügend Zeit und Aufmerksamkeit, auch durch die Qualität der Nahrungsmittel und eine überlegte und abwechslungsreiche Zusammensetzung der Mahlzeiten, mit einem hohen Anteil an Gemüse, hochwertigen Fetten und Eiweißen, lässt sich die Gesundheit der Verdauung maßgeblich beeinflussen. Dabei sollten diejenigen Lebensmittel zuerst gegessen werden, die auch am schnellsten verdaut werden können, während schwer verdauliche Lebensmittel ganz zum Schluss an die Reihe kommen. Einen Plan für Alle kann es dabei nicht geben. Jeder Mensch is(s)t anders und letztendlich weiß nur unser Darm ganz genau, was ihm gut tut.

 


Es empfiehlt sich also, einer gesunden Verdauung besondere Beachtung zu schenken und die natürlichen Abläufe zu unterstützen.


Lecicarbon® E/K/S CO2-Laxans

Anwendungsgebiete: Zur kurzfristigen Anwendung bei verschiedenen Ursachen der Stuhlverstopfung, z. B. bei schlackenarmer Kost oder mangelnder Bewegung sowie bei Erkrankungen, die eine erleichterte Stuhlentleerung erfordern. Zur Darmentleerung bei diagnostischen oder therapeutischen Maßnahmen im Enddarmbereich. Kann auch zusätzlich angewendet werden, wenn vorher andere Abführmittel erfolglos genommen wurden. Enthält (3-sn-Phosphatidyl)cholin (Sojalecithin). Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

athenstaedt, D-35088 Battenberg (Eder), CH-Brunnen


Aplona® Apfelpulver

zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen

Wirkstoff: Apfelpulver getrocknet

Traditionell angewendet: zur Besserung der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen, neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr und Diätmaßnahmen. 

Hinweis: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung/Besserung

der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen

ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung. 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

athenstaedt, D-35088 Battenberg (Eder)