Durchfall (Diarrhö)

Durchfall wird auch als Diarrhö bezeichnet, dieser Fachbegriff für Durchfall stammt aus dem Griechischen. Wenn der Stuhlgang mengenmäßig größer ist und insgesamt flüssiger, dann spricht man von Durchfall. Hinzu kommt, wenn er öfter als dreimal täglich auftritt. Durchfall wird genauer durch die Stuhlbeschaffenheit (meist sehr dünn) und durch die Stuhlfrequenz (meist sehr häufig) charakterisiert.


Akuter Durchfall

Akuter Durchfall
Akuter Durchfall

Durchfall in der Pflege

Durchfall in der Pflege
Durchfall in der Pflege

Durchfall bei Kindern

Kinder und Durchfall
Durchfall bei Kindern

Reisedurchfall

Durchfall auf Reisen
Reisdurchfall

Durchfall bei Älteren

Ältere und Durchfall
Durchfall bei älteren Menschen


 _ANZEIGE_

Aus Apfel wird Aplona® – schonender lässt sich Durchfall kaum behandeln!

 Weitere Informationen: www.aplona.de

Apfelpulver gegen Durchfall
Aus Apfel wird Aplona®

Mit diesem Slogan präsentiert sich ein traditionelles Arzneimittel als zeitgemäße Produktlösung für ein alt bewährtes Wirkprinzip. Mit Aplona® wurde jetzt ein Präparat registriert, mit dem es gelungen ist, ein bewährtes Behandlungskonzept für die Therapie von akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen in einer modernen Darreichungsform wieder verfügbar zu machen.

 

Bei Aplona® handelt es sich – vereinfacht gesprochen – überwiegend um getrocknete und pulverisierte, ungeschälte Äpfel von ausgewählter Qualität. Die Wirkung ist daher vergleichbar mit der einer Rohapfeldiät.

Dosierung von Apfelpulver gegen Durchfall
Apfelpulver gegen Durchfall im praktischen Portionsbeutel

Dabei hat Aplona® gegenüber der Rohapfeldiät eine Reihe von Vorteilen: Es kommt im praktischen Portionsbeutel zum Patienten. So kann dieser den Wirkstoff exakt dosieren und sofort anwenden. Es bedarf keiner großen Mengen und keiner besonderen Zubereitung der Äpfel. Der Inhalt eines Portionsbeutels wird einfach in frisch abgekochtes, trinkwarmes Wasser oder dünnen Tee eingerührt und dann nach 5-10 Minuten getrunken. Aplona® sieht nicht nur appetitlich aus, es schmeckt auch angenehm nach Apfel.

Ein besonderer Vorteil: Auch Kinder mögen Aplona®. Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene nehmen 5 bis 8-mal pro Tag je einen Portionsbeutel. Aplona® wird seit vielen Jahren traditionell zur Besserung der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen im Kindes- und Erwachsenenalter angewendet. Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Weitere Informationen: www.aplona.de

 

Ihre Fragen beantwortet gerne:

athenstaedt, Carola Loewe, Tel. +49 6452 92 942-0
pharma@athenstaedt.de

 

Pflichtinformation:
Aplona®
Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen
Wirkstoff: Apfelpulver getrocknet
Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet: Zur Besserung der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen, neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr und Diätmaßnahmen. Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung/Besserung der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
athenstaedt GmbH & Co KG, D–35088 Battenberg (Eder)